Straßenbahn in Ulm entgleist

Ein großer Schreck für Fahrer und Fahrgäste, aber zum Glück nur leichte Verletzungen: Am Samstag entgleiste ein Straßenbahn in der Ulmer Weststadt. Die Fahrdienstleitung der SWU hat vorbildlich die Notfallseelsorge angefordert. Nachdem die erste Lagemeldung etwas heftig klang, wurde für unseren Diensthabenden auch der Unterstützeralarm ausgelöst. Zwei PSNV-Kräfte kümmerten sich um den Fahrer. Fahrgäste und auch die Verletzten waren bereits nicht mehr am Unfallort.

Oftmals bringt man die Notfallseelsorge nur mit dem Tod in Verbindung. Der Einsatz vom Samstag ist ein gutes Beispiel dafür, dass die PSNV auch alarmiert werden kann, wenn keine Toten zu beklagen sind, aber den Betroffenen geholfen werden kann, das Erlebte besser zu verarbeiten.


Fotos vom Samstag gibt es auf facebook bei Thomas Heckmann von einsatzfoto.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.