AB Notfallstation bei der FFw Blaustein stationiert

AB Notfallstation bei der FFw Blaustein stationiert

30. Oktober 2017 Allgemein 0

Baden-Württemberg hat als erstes Bundesland die Empfehlung der Strahlenschutzkommission umgesetzt und in Blaustein den ersten von elf Abrollbehältern Notfallstation an die Feuerwehr übergeben. Dieser ist außer für den Alb-Donau-Kreis auch für die Stadt Ulm, die Landkreisen Biberach, Reutlingen und Tübingen sowie den Zollernalbkreis vorgesehen. Solche Notfallstationen kommen zum Einsatz, wenn es einen atomaren Unfall gibt und dann in Turnhallen oder Schulen installiert. Der AB bringt die Technik, um die radioaktive Belastung messen zu können. Außerdem ist die Schutzausrüstung für Einsatzkräfte verlastet. Auch bei anderen Vorkommnissen mit radioaktiven Materialien kann dann eine Notfallstation eingerichtet werden. Eine tragende Rolle spielt in dieser Einsatzlage auch die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV). Deswegen war unser Geschäftsführer Michael Lobenhofer kürzlich dazu bei der Schulung „Betrieb Notfallstation“ in der Feuerwehr Blaubeuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.